Schulungen und Beratungen

Art For Science hat sich auf die wissenschaftliche Beratung und Unterstützung von Handelshäusern und Kaufleuten spezialisiert, die in den Bereichen Food, Feed/Animal Nutrition, Agro, Cosmetics, Personal Care/Home Care und verwandten Sparten tätig sind.

Kaufleute dieser Branchen werden – auch auf Grund der stetig komplexer werdenden Gesetzgebung – immer häufiger mit Problemen aus den fachfremden Bereichen Chemie, Biochemie, Mikrobiologie oder Analytik konfrontiert. Wir können Sie in diesen Disziplinen unterstützen, wir können Sie schulen, wir können Sie beraten.

Allgemeine und Produkt-Schulungen:

Wer seine Ware kennt, kann seine Kunden besser informieren, potenzielle Neukunden schneller entdecken, zusätzliche Anwendungsbereiche für seine Produkte identifizieren, etliche Fragen schneller beantworten und zahlreiche Probleme schneller lösen. Letztlich können Sie durch Produktwissen Ihren Umsatz steigern!

Wir bieten Schulungen zu verschiedenen Themen an, von einer allgemeinen Einführung in die Chemie bis hin zu Produktgruppen und Einzelprodukten. Wir stellen uns ganz auf Ihre Wünsche und auf Ihr Produktportfolio ein.

Die Schulungen werden sehr anschaulich gestaltet und sind für maximal 10 Teilnehmer konzipiert. Sie dauern, je nach Thema, zwischen 3 und 9 Stunden. Besonders bei den kompakteren Themenbereichen hat sich eine Drittelung (3x3 Stunden) bewährt. Jeder Teilnehmer erhält eine Schulungsmappe mit allen wichtigen Informationen des Schulungsthemas.

Die folgende Liste stellt nur eine kleine Auswahl dar. Was auch immer Sie brauchen: Sprechen Sie uns gerne an!

Allgemeine Schulungen:

  • Einführung in die allgemeine Chemie
  • Biologie, Psychologie und Chemie der Farben
  • Wie funktioniert Schmecken?
  • Was ist Mikrobiologie?
  • Was ist und wie funktioniert Analytik?
  • Inhalte, Struktur und Bedeutung der Spezifikationen

Produktbezogene Schulungen:

  • Fettsäuren, Fette und Öle
  • Detergenzien
  • Proteine und Aminosäuren
  • Geschmacksverstärker
  • Zucker und Süßstoffe
  • Emulgatoren

Wissenschaftliche Beratung:

Häufig steckt der Teufel im Detail:

  • Sagen "residue on ignition" (Glührückstand), "loss on drying" (Trockenrückstand) und "sulphated ash" (Sulfatasche) dasselbe aus?
  • Was bedeuten die Mesh-Zahlen tatsächlich?
  • Warum stehen hinter den Angaben für Viskosität manchmal verschiedene Einheiten?
  • Worin besteht der Unterschied zwischen "tapped density" (Stampfdichte) und "bulk density" (Schüttdichte)?
  • Ist es sinnvoll, den Melamin-Gehalt in Produkten wie Cystein und Alanin zu testen?
  • Bei welchen Produkten ist es sinnvoll, den Dioxin-Gehalt bestimmen zu lassen?
  • Welche Aussage hat die Angabe 100 cfu/g?
  • Unter welchen Voraussetzungen können verschiedene Farbwerte miteinander verglichen werden?
  • Muss Mangansulfat als Nanomaterial gekennzeichnet werden?
  • Warum muss bei einigen Produkten das "dusting potential" (Staubbildungspotenzial) angegeben werden?
  • Welche Produkte müssen gekühlt werden - und warum?

Für die Interpretation von Analysedaten, für den Vergleich von Spezifikationen, bei Kundenreklamationen, bei Fragen zur Produktsicherheit, für die Kommunikation mit der EFSA, mit Überwachungs- und anderen Behörden sowie in vielen weiteren Bereichen ist häufig ein Detailwissen erforderlich, das durch eine kaufmännische Ausbildung nicht abgedeckt werden kann.

Niemand kann alles wissen. Aber mittels unserer Hilfe könnten Sie mehr wissen als andere und dadurch schneller und kompetenter reagieren.